Dresdner Symposium
Hämatologie und
Onkologie

6.–8. September 2019
Radisson Blu Park
Hotel & Conference
Centre, Radebeul

Liebe Kolleginnen und Kollegen,
Sehr geehrte Damen und Herren,

wir freuen uns, Sie auch in diesem Jahr wieder zum mittlerweile 18. Dresdner Symposium für Hämatologie und Onkologie einladen zu können – diesmal unter dem Motto „Krebs, und das Leben geht weiter“.

Wir erleben bei Krebserkrankungen derzeit eine rasante Entwicklung neuer Behandlungen mit Heilungsaussichten, die wir vor Jahren nicht für möglich gehalten haben. Damit rücken Themen wie Nachsorge, Spättoxizitäten, Fertilität und Familienplanung, aber auch psychosoziale Herausforderungen zunehmend in den Fokus ärztlichen Handelns. Aber auch Angehörige und Pflegende sehen sich angesichts dieser neuen Entwicklungen vor neue Herausforderungen gestellt und müssen versuchen, sie so gut wie möglich in ihr Leben zu integrieren. All diese Themen des „Cancer Survivorships“ werden im diesjährigen Programm anklingen. Doch selbst mit einer infausten Prognose endet das Leben nicht unmittelbar und kann durch eine optimale Betreuung lebenswert weitergehen.

Wie immer wird Ihnen das Symposium einen umfassenden Überblick über die aktuellen Standards und neue Entwicklungen in Diagnostik und Therapie der wichtigsten hämatologischen und internistisch-onkologischen Krankheitsbilder geben. Neben bekannten und beliebten Formaten wie Übersichtsbeiträge, dem Festvortrag am Freitagabend und palliativ-medizinisch-psycho-onkologischen Themen, haben wir für Sie einige Neuerungen vorbereitet, die das DSHO noch interaktiver und praxisbezogener machen werden. Interaktive Fallseminare geben Ihnen die Möglichkeit, Entscheidungsoptionen in verschiedenen klinischen Szenarien einer Erkrankung mittels Televoting (TED) durchzuspielen; bei Leitlinien aktuell werden Ihnen Experten ihre Sicht auf die wichtigsten Inhalte und Neuerungen präsentieren (How I treat) und in den Kontroversen beziehen zwei Experten über zwei aktuelle Sichtweisen zur Therapie in einer moderierten Debatte Stellung. Alle diese Formate werden eine Stunde nicht überschreiten und sich mit klassischen Vorträgen abwechseln. Durch die kürzeren Blöcke möchten wir die Möglichkeiten für einen kollegialen Austausch erhöhen und das Symposium noch abwechslungsreicher gestalten.

Das Fasten ist derzeit in aller Munde und Thema unseres diesjährigen Festvortrags. Ist es nun Zeichen einer saturierten Gesellschaft, spiritueller Wunsch, esoterischer Hype, gesundheitsförderlich oder sogar präventiv oder therapeutisch einsetzbar? Mit Andreas Michalsen freuen wir uns, einen der renommiertesten Mediziner auf diesem Gebiet als Referenten gewonnen zu haben. Professor Michalsen ist Inhaber der Professur für klinische Naturheilkunde an der Charité Berlin und Chefarzt der Abteilung Naturheilkunde am Immuanuel Krankenhaus Berlin.

Das Symposium wird unter der Schirmherrschaft der Deutschen Gesellschaft für Hämatologie und Internistische Onkologie (DGHO) und des Berufsverbandes der Niedergelassenen Hämatologen und Onkologen in Deutschland (BNHO) durchgeführt. Alle Veranstaltungen sind gemeinsam von der Medizinischen Klinik und Poliklinik I des Universitätsklinikums Dresden und dem BNHO-Regionalverband Sachsen konzipiert; Fortbildungspunkte der Sächsischen Landesärztekammer sind beantragt.

Wir wünschen Ihnen ein spannendes und unterhaltsames Symposium und freuen uns auf Ihr Kommen!

Mit herzlichen Grüßen

Prof. Dr. med. Martin Bornhäuser
PD Dr. med. Christoph Röllig
Medizinische Klinik und Poliklinik I, Universitätsklinikum Dresden

Prof. Dr. med. Gerhard Ehninger
GEMoaB Monoclonals GmbH, Dresden

Dr. med. Thomas Göhler
Onkozentrum Dresden / Freiberg, Leipziger Straße 118-120, Dresden

PD Dr. med. Thomas Illmer
Onkologische Gemeinschaftspraxis, Arnoldstr. 18, Dresden

 

Das Programm befindet sich noch in der Bearbeitung. Wir bitten um Verständnis für etwaige Änderungen.

Molekulare Therapiestrategien: Verheißung und Realität

Vortrag
13:45 – 14:10Das NCT-Masterprogramm: Ziele, Umsetzung und Ergebnisse; Sarkompatienten im NCT-Masterprogramm
Christoph Heining, Dresden  
14:15 – 14:40Molekulare Therapie in der Praxis: Umsetzung des Masterprogramms bei Sarkom-Erkrankungen
Stephan Richter, Dresden   
14:45Kaffeepause

Non-Hodgkin-Lymphome

Fallseminar
15:00 – 15:25Fallseminar Follikuläres B-NHL
Christian Buske, Ulm   
15:30 – 15:55Fallseminar Diffus-großzelliges B-NHL
Andreas Viardot, Ulm   
16:00Kaffeepause

Hepatozelluläres Karzinom - Was hilft wirklich?

Kontroverse
16:15 – 16:40Debatte: Radiotherapie ist besser
Arndt Vogel, Hannover
16:45 – 17:10Debatte: Chemotherapie ist besser
Ralf-Thorsten Hoffmann, Dresden (angefragt)
17:15Kaffeepause

Myeloproliferative Neoplasien - Neuigkeiten vom An- und Absetzen

Vortrag
17:45 – 18:00CML: Wann welcher TKI? Kinderwunsch bei CML? Regeln fürs Absetzen?
Susanne Saussele, Mannheim 
18:05 – 18:20PV und ET: Interferon für alle?
Steffen Koschmieder, Aachen (angefragt) 
18:25 – 18:40OMF: Risikostratifizierung wofür?
Martin Griesshammer, Minden   
18:45

Kaffeepause

Fasten und Krebs

Festvortrag
19:00 – 20:00Fasten: Esstörung, Eso-Hype oder Jungbrunnen? Aktuelle wissenschaftliche Erkenntnisse über einen alten Brauch. Was ist dran am Fasten?
Andreas Michalsen, Berlin  
20:00Ende erster Tag

Karzinome von Pankreas und Galle - Immer noch hoffnungslos?

Leitlinien aktuell
08:00 - 08:25Leitlinie aktuell (How I treat): Pankreas-Karzinom
Jens Siveke, Essen (angefragt)
08:30 - 08:55Leitlinie aktuell (How I treat): Gallengangskarzinom
Marianne Sinn, Hamburg (angefragt)
09:00Kaffeepause

Krebs, und das Leben geht weiter

Vortrag
09:15 - 09:30Fertilität unter und nach Therapie
Maren Göckenjan, Dresden
09:35 - 09:50Todesangst trotz Heilung - Damoklesschwert Rezidivangst
Beate Hornemann, Dresden
09:55 - 09:55Neues aus der S3-Leilinie Palliativmedizin
Ulrich Schuler, Dresden
10:15Kaffeepause

AML: Bald Myelom-Verhältnisse?

Fallseminar + TED
10:30 - 10:55Was tut sich bei der Erstlinie?
Carsten Müller-Tidow, Heidelberg
11:00 - 11:25Was tut sich bei der Rezidivtherapie?
Christoph Röllig, Dresden
11:30

Kaffeepause

 

 

CLL - Heilung in Sicht, aber wie?

Debatte, Einführung und Moderation durch Thomas Illmer, Dresden
12:00 - 12:25Debatte Chemotherapie in der Erstlinie: Kontra
Johannes Schetelig, Dresden
12:30 - 12:55Debatte Chemotherapie in der Erstlinie: Pro
Paula Cramer, Köln
13:00:00Mittagspause

Bronchialkarzinom - Fallseminar: Wann welcher Tyrosinkinase-Inhibitor?

Fallseminar + TED
14:00 - 14:25Erstlinientherapie
Martin Sebastian, Frankfurt
14:30 - 14:55Progress und Rezidiv
Martin Wermke, Dresden
15:00Kaffeepause

Multiples Myelom - Schon wieder alles neu?

Fallseminar + TED
15:15 - 15:30Neue Standards in der Erstlinientherapie
Hartmut Goldschmidt, Heidelberg
15:35 - 15:50Fallseminar Rezidivtherapie
N.N.
15:55 - 16:10Therapie beim Slow-Go-Patienten – (wie) geht das?
Monika Engelhardt, Freiburg
16:15Kaffeepause

Kolorektales Karzinom - Weiterleben mit Metastasen?

Übersichtsvortrag, Debatte
16:45 - 17:00Stand Systemtherapie beim metastasierten KRK
Gunnar Folprecht, Dresden
17:05 - 17:20Debatte Metastasen-Chirurgie: Pro
Jürgen Weitz, Dresden
17:25 - 17:40Debatte Metastasen-Chirurgie: Kontra
Claus Henning Köhne, Oldenburg
 Kaffeepause

Gerinner kurz vorm Dinner

Vortrag
18:00 - 18:25Behandlung der Hämophilie: Neuland in Sicht
Johannes Oldenburg, Bonn
18:30 - 18:55Blutungskomplikationen unter oraler Antikoagulation - Was tun?
Jan Beyer-Westendorf, Dresden
20:00Ende zweiter Tag

Krebs, und das Leben geht weiter …

08:30 – 08:45......auch wenn man als Kind an Krebs erkrankt war
Julia Hauer, Dresden
08:50 – 09:00… wenn der Angehörige erkrankt ist? Krankheitsverarbeitung bei Angehörigen
Tanja Zimmermann, Hannover
09:10 – 09:25… wenn immer mehr Patienten Krebs haben? Belastungsverarbeitung in Gesundheitsberufen
Elvira Muffler, Berlin
09:30Kaffeepause

PD1 Expression und Checkpoint-Inhibition - ein relevanter Zusammenhang?

Übersichtsvortrag
09:45 - 10:00PD1-Expression im pathologischen Befund - Was ist relevant?
N.N.
10:05 - 10:20Checkpoint-Inhibition bei Kopf-Hals-Tumoren
N.N.
10:25 - 10:40Checkpoint-Inhibition beim Ösophagus-Karzinom
N.N.
10:45Kaffeepause

Myelodysplastisches Syndrom - Neue Optionen und alte Standards

Fallseminar + TED
11:00 - 11:15Fallseminar Niedrig-Risiko
Katharina Götze, München
11:20 - 11:35Fallseminar Hoch-Risiko
Wolf-Karsten Hofmann, Mannheim
 kurze Pause

Spannende Fälle aus der Tagesklinik …

Lunchseminar
12:05 - 13:00... vorgetragen von Ärzten aus dem Universitätsklinikum Dresden
 Verabschiedung

Kongresspräsident

Prof. Dr. med. Martin Bornhäuser

Wissenschaftliche Leitung

Prof. Dr. med. Martin Bornhäuser
Prof. Dr. med. Gunnar Folprecht
Dipl. Psych. Beate Hornemann
Prof. Dr. med. Frank Kroschinsky
Dr. med. Moritz Middeke
Prof. Dr. med. Rainer Ordemann
Dr. med. Stephan Richter
PD Dr. med. Christoph Röllig
Prof. Dr. med. Johannes Schetelig
PD Dr. med. Ulrich Schuler
Dr. med. Katja Sockel
Dr. med. Karolin Trautmann-Grill
Dr. med. Martin Wermke

Universitätsklinikum
Carl Gustav Carus Dresden
an der Technischen Universität Dresden
Medizinische Klinik und Poliklinik I
Fetscherstraße 74
01307 Dresden

Veranstalter

GWT-TUD GmbH
Freiberger Straße 33
01067 Dresden

Tagungszeit

Freitag, 6. September 2019
12:00 – 19:00 Uhr

Samstag, 7. September 2019
08:30 – 20:00 Uhr

Sonntag, 8. September 2019
09:00 – 13:00 Uhr

Ort

Radisson Blu Park Hotel & Conference Centre, Radebeul
Nizzastraße 55, 01445 Radebeul

www.radissonblu.com/de/parkhotel-dresdenradebeul

Die Fortbildungspunkte werden bei der Sächsischen Landesärztekammer beantragt.

Felix Manthei
Projektmanager

Mobil: +49 163 250 72 07
Telefon: +49 351 65 28 78 51

GWT-TUD GmbH
Fachbereich Medizin

BioInnovationsZentrum
Tatzberg 47/49
01307 Dresden

Telefax: +49 351 65 28 78 59

Nutzen Sie die Plattform des Dresdner Symposiums für Hämatologie und Onkologie - treffen Sie Ihre Kunden, knüpfen Sie neue Kontakte, profitieren Sie von dem gebündelten Informationsaustausch und präsentieren Sie Ihr Unternehmen.

Unter der wissenschaftlichen Leitung von Prof. Dr. med. Martin Bornhäuser werden bis zu 300 Teilnehmer aus Dresden und Umgebung erwartet.

Die Tagung findet im Radisson-Blue Hotel in Radebeul statt, das mit seinem guten Tagungsmöglichkeiten punktet.

Über die Ausstellung hinaus besteht für Unternehmen die Möglichkeit sich im Rahmen eines eigenen Industriesymposiums zu präsentieren. Hierfür halten wir neue Sponsoringmöglichkeiten bereit. Um Ihnen die gesamte Bandbreite Ihrer Beteiligungsmöglichkeiten präsentieren zu können, senden wir Ihnen gerne die Industrieinformationen.

Bei Fragen, Anregungen oder Wünschen zum Bereich Industrieausstellung und Sponsoring wenden Sie sich bitte an:

Herr Felix Manthei
Telefon: +49 351 65 28 78 51
Mobil: +49 163 250 72 07

Geschäftsführung

Beate-Victoria Ermisch
Frank Schwarz

GWT-TUD GmbH

Freiberger Straße 33
01067 Dresden
Telefon +49 (0) 351 25933 100
contact@gwtonline.de

​Die GWT ist eingetragen beim Amtsgericht Dresden

HRB: 13 840
USt-ID-Nr.: DE 182 302 853
Der Gerichtsstand ist Dresden.

Verantwortlicher im Sinne des Presserechtes (V.i.S.d.P.)

Beate-Victoria Ermisch
Telefon +49 (0) 351 25933 100
E-Mail: beate.ermisch@gwtonline.de

Frank Schwarz
Telefon +49 (0) 351 25933 100
E-Mail: frank.schwarz@gwtonline.de

Fotos

© sborisov - Fotolia.com

Information über die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung Ihrer Daten

Die GWT nimmt den Schutz Ihrer privaten Daten bei Besuch unserer Internetseiten bzw. im Rahmen von Interaktionen über das Internet mit uns sehr ernst. Wir verarbeiten persönliche Daten, die beim Besuch unserer Webseiten erhoben werden, stets gemäß den gesetzlichen Bestimmungen. Wir möchten bereits an dieser Stelle aber darauf hinweisen, dass unsere Webseiten auch Links zu Websites anderer Anbieter enthalten, auf die sich unsere Datenschutzerklärung naturgemäß nicht erstrecken kann, und wir darüber hinaus für die Inhalte dieser anderen Anbieter keine Verantwortung übernehmen können. Selbstverständlich haben wir nur solche Links auf unsere Internetseiten eingestellt, von denen wir ausgehen, dass auch deren Anbieter verantwortungsbewusst und gesetzeskonform agieren.

Erhebung und Verarbeitung persönlicher Daten

Wenn Sie unsere Webseiten besuchen, speichern die Web-Server unseres Providers in Deutschland standardmäßig die IP-Adresse Ihres Internetservice-Providers, die Webseite, von der aus Sie uns besuchen sowie die Webseiten, die Sie bei uns besuchen, sowie Datum und Dauer Ihres Besuchs.

Nutzung und Zweck der Erhebung

Die GWT verarbeitet und nutzt ihre personenbezogenen Daten nur für geschäftsinterne Zwecke. Wir leiten ihre personenbezogenen Daten nicht an Dritte weiter. Es sei denn, wir wären für Zwecke der Strafverfolgung hierzu gesetzlich verpflichtet.
Sie haben in einigen unserer Angebote die Möglichkeit, bzw. werden dazu aufgefordert, persönliche Daten in die jeweiligen Schablonen einzugeben. Diese an uns übermittelten Daten werden – ohne Ihre weitergehende Einwilligung – jeweils nur zur Abwicklung des aktuellen Geschäfts verwendet.
Weitere Informationen zum Umgang mit personenbezogenen Daten in unserem Unternehmen, finden Sie in unserem öffentlichen Verfahrensverzeichnis gem. § 4e BDSG.

Auskunftsrecht

Auf Ihre Anfrage teilen wir Ihnen jederzeit kostenfrei mit, ob und welche persönlichen Daten über Sie bei uns gespeichert sind. Senden Sie uns dazu bitte ein E-Mail mit Ihrem Auskunftswunsch.

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, jederzeit eine Löschung Ihrer persönlichen Daten bei uns zu verlangen. Senden Sie uns dazu bitte ein E-Mail mit Ihrem Wunsch nach Löschung.

Datensicherheit

Die GWT wird jederzeit aktuelle Technik einsetzen und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen beachten, um Ihre durch uns verwalteten Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, Verlust, Zerstörung und gegen den Zugriff unberechtigter Personen zu schützen. Insoweit werden wir entsprechend dem jeweils aktuellen Stand der Technik unsere technologische Entwicklung fortlaufend verbessern. Ihre persönlichen Daten werden auf dem Server der GWT in Deutschland gespeichert.

Gerne weisen wir an dieser Stelle ausdrücklich darauf hin, dass die GWT keine so genannten Cookies verwendet. Allerdings kann nicht ausgeschlossen werden, dass Anbieter, auf deren Seiten Sie über die GWT Homepage mittels Link gelangen, Cookies auf Ihren Rechner setzen. Umfang und Einstellungen etwaiger Cookies anderer Betreiber von Webseiten unterliegen naturgemäß nicht unserem Beurteilungsvermögen und die Nutzung von Cookies dritter Anbieter kann und muss Bestandteil deren Datenschutzhinweise sein, in jedem Fall gibt die GWT diesbezüglich keine Erklärung ab.

Dienste und Inhalte Dritter

Es kann vorkommen, dass innerhalb dieses Onlineangebotes Inhalte Dritter, wie zum Beispiel Videos von YouTube, Kartenmaterial von Google-Maps, RSS-Feeds oder Grafiken von anderen Webseiten eingebunden werden. Dies setzt immer voraus, dass die Anbieter dieser Inhalte (nachfolgend bezeichnet als „Dritt-Anbieter“) die IP-Adresse der Nutzer wahrnehmen. Denn ohne die IP-Adresse, könnten sie die Inhalte nicht an den Browser des jeweiligen Nutzers senden. Die IP-Adresse ist damit für die Darstellung dieser Inhalte erforderlich. Wir bemühen uns nur solche Inhalte zu verwenden, deren jeweilige Anbieter die IP-Adresse lediglich zur Auslieferung der Inhalte verwenden. Jedoch haben wir keinen Einfluss darauf, falls die Dritt-Anbieter die IP-Adresse z.B. für statistische Zwecke speichern. Soweit dies uns bekannt ist, klären wir die Nutzer darüber auf.

Google Analytics

Dieses Angebot benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. (US-amerikanisches Tochterunternehmen der Alphabet Inc.). Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Computer der Nutzer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Benutzung dieser Website durch die Nutzer werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert.>

Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Webseite, wird die IP-Adresse der Nutzer von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Die IP-Anonymisierung ist auf dieser Website aktiv. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um die Nutzung der Website durch die Nutzer auszuwerten, um Reports über die Website-Aktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Website-Nutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Website-Betreiber zu erbringen.

Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Die Nutzer können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; Dieses Angebot weist die Nutzer jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Die Nutzer können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.

Weitere Informationen zur Datennutzung zu Werbezwecken durch Google, Einstellungs- und Widerspruchsmöglichkeiten erfahren Sie auf den Webseiten von Google: https://www.google.com/intl/de/policies/privacy/partners/ („Datennutzung durch Google bei Ihrer Nutzung von Websites oder Apps unserer Partner“), http://www.google.com/policies/technologies/ads („Datennutzung zu Werbezwecken“), http://www.google.de/settings/ads („Informationen verwalten, die Google verwendet, um Ihnen Werbung einzublenden“) und http://www.google.com/ads/preferences/ („Bestimmen Sie, welche Werbung Google Ihnen zeigt“).

Alternativ zum Browser-Add-On oder innerhalb von Browsern auf mobilen Geräten, klicken Sie bitte diesen Link, um die Erfassung durch Google Analytics innerhalb dieser Website zukünftig zu verhindern. Dabei wird ein Opt-Out-Cookie auf Ihrem Gerät abgelegt. Löschen Sie Ihre Cookies, müssen Sie diesen Link erneut klicken.

Google Maps

Diese Website verwendet die Google Maps API, um geographische Informationen visuell darzustellen. Bei der Nutzung von Google Maps werden von Google auch Daten über die Nutzung der Maps-Funktionen durch Besucher der Webseiten erhoben, verarbeitet und genutzt. Nähere Informationen über die Datenverarbeitung durch Google können Sie den Datenschutzhinweisen von Google entnehmen. Dort lassen sich im Datenschutzcenter Ihre Einstellungen verändern, so dass Sie Ihre Daten verwalten und schützen können.

Youtube Videos

Diese Website verwendet zum Einbinden von Videos den Anbieter YouTube ein. Die Videos wurden dabei im erweiterten Datenschutzmodus eingebettet. Wie die meisten Websites verwendet aber auch YouTube Cookies, um Informationen über die Besucher ihrer Internetseite zu sammeln. YouTube verwendet diese unter anderem zur Erfassung von Videostatistiken, zur Vermeidung von Betrug und zur Verbesserung der Userfreundlichkeit. Auch führt dies zu einer Verbindungsaufnahme mit dem Google DoubleClick Netzwerk. Wenn Sie das Video starten, könnte dies weitere Datenverarbeitungsvorgänge auslösen. Darauf haben wir keinen Einfluss. Weitere Informationen können Sie den Datenschutzhinweisen von Google entnehmen.

XING Events

Diese Website bindet den Dienst XING Events ein, um Ihnen die Registrierung als  Teilnehmer zu ermöglichen. Bei der Nutzung der Website werden von XING auch Daten über die Nutzung der Webseiten erhoben, verarbeitet und genutzt. Nähere Informationen über die Datenverarbeitung durch XING können Sie den Datenschutzhinweisen von XING entnehmen.

Weitere Fragen?

Wenn Sie Fragen hinsichtlich der Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten haben, können Sie sich jederzeit an uns wenden. Auch für Anregungen oder gar Beschwerden stehen wir Ihnen selbstverständlich gern zur Verfügung.